iOS 7 und die Gefahr der automatischen Updates

IMG_0482

iOS 7 hält Apps auch automatisch up to date. Damit du dich nicht darum kümmern musst. Das bedeutet: Kein roter Punkt mehr, der was von dir will.

Mit iOS 7 führt Apple automatische App Updates ein was auf den ersten Blick sehr nützlich ist, auf den zweiten aber auch Probleme mit sich bringen kann. Aktuell kann man dies bei der einst sehr beliebten App Outbank sehen. Diese kämpft mal wieder mit erheblichen Schwierigkeiten nach einem Update und ist schlichtweg nicht nutzbar. Hat man „früher“ eine App nicht aktualisiert wenn so etwas vorkam, aktualisieren sich diese nun automatisch.

Genau dies ist mir vor einem Monat auch mit der Finanzblick App passiert. Zwar hatten die Entwickler wirklich schnell reagiert und die Nutzer informiert, aber auf meinem iPhone war es schon zu spät. Automatisches Update hurra.

Man ist dann also erstmal gezwungen auf die Bereitstellung eines neuen Updates zu warten, was teilweise etwas dauern kann. Nicht gerade prickelnd. Deshalb habe ich mittlerweile die automatischen Updates ausgeschaltet und aktualisiere lieber weiter auf dem klassischen Weg, manuell jede App für sich.

2 Kommentare Add yours

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s